Endlich haben wir den Pott!!! Nach etlichen Jahren und vielen Ausscheidungen zuvor, haben wir den Westfalenpokal diese Saison sehr souverän gewonnen. In der ersten Runde besiegten wir unseren Rivalen Sportfreunde Lotte mit einem grandiosen 3:2 Heimsieg. Dieser war der erste Pflichtspielsieg gegen Lotte in der Vereinshistorie der Wiehenelf.

In der zweiten Runde mussten wir bei Westfalia Rhynern antreten und gewannen in einer Zitterpartie im Elfmeterschießen mit 5:4. Am 10.10.18 schossen wir den nächsten Drittligisten aus dem Pokal und schickten Preußen Münster mit einem 2:1 Sieg nach Hause. Bereits im Februar 2017 siegten wir im Viertelfinale mit einem 1:0 in Münster und scheiterten daraufhin im Halbfinale nur knapp an den Sportfreunden Lotte.

Nach dem Heimsieg gegen Preußen Münster, mussten wir in Lünen ran und fuhren einen lockeren 4:0 Auswärtssieg ein und waren im Halbfinale des Westfalenpokals. Nach langer Pause fand am 01.03.19 dann das Spiel gegen Haltern am See statt. Lange Zeit blieb es beim 0:0. In der 109. Spielminute wurden wir von unserer Nummer 24 Nikola Serra erlöst und siegten noch 3:0 nach Verlängerung.

Die Hoffnung den Westfalenpokal das erste Mal zu gewinnen, wurde von Spiel zu Spiel immer größer. Am 25.05.19 haben wir Geschichte geschrieben und siegten vor ausverkaufter Tribüne über den bereits abgestiegenen SC Wiedenbrück mit 2:1! Unser Fußballgott Linus Meyer (10) schoss uns in der 14. Minute in Führung. Unser Goalgetter Simon Engelmann (9) erhöhte kurz nach der Halbzeit auf 2:0. Das Stadion stand Kopf und wir haben es endlich geschafft, den Westfalenpokal zu gewinnen und zugleich ein weiteres Mal in den DFB-Pokal einzuziehen!!!

Nach einer phänomenalen Saison in der Regionalliga West (3. Platz), dem DFB-Pokalsieg in der 1. Runde gegen Dynamo Dresden am 18.08.18 (3:2 n.V), dem Spiel des Lebens gegen die Bayern (1:2) am 30.10.18 und dem Sieg im Westfalenpokal ziehen wir unseren Hut vor dieser unfassbar geilen Mannschaft und sagen DANKE FÜR DIESE GEILE SAISON!!!

Menü
X